Kanton St.Gallen

Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal

Nächste Infoanlässe

WZR-Zertifizierungen

Schweizerisches Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen
SGS Société Générale de Surveillance SA
 

Lehrgang

Dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse (im Anerkennungsverfahren SBFI) mit Zwischenabschluss Prozessfachleute FA

Kurs Nr.: PF/HFT19-22

Berufsbild

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Dipl. Techniker HF Unternehmensprozesse bzw. zur Dipl. Technikerin HF Unternehmensprozesse öffnet sich Ihnen ein branchenunabhängiges, breitgefächertes Tätigkeitsspektrum.

 

Funktionierende Unternehmen wandeln sich zunehmend in prozessorientierte Organisationen, die sich immer wieder verändern. In diesem dynamischen Umfeld trägt der/die Diplomierte Techniker/in HF Unternehmensprozesse als Generalist/in mit hoher Methoden- und Sozialkompetenz wesentlich dazu bei, dass diese Prozesse professionell und mit Erfolg ablaufen. Er/sie kennt sich sowohl in Dienstleistungs- wie auch in Industrieprozessen aus. Je nach Unternehmensgrösse ist er/sie im mittleren oder gar höheren Kader anzutreffen.

Moderne Unternehmen legen daher immer mehr Wert auf professionelle und transparente Prozesse. Dipl. Techniker/innen HF Unternehmensprozesse entwickeln und koordinieren diese Prozesse in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen. Sie bestimmen das Qualitätsmanagement mit, sie verbessern mit ihrem fachlichen Know-how die Herstellungsdauer der Produkte, sie optimieren die Waren- und Materialflüsse und planen in der Produktion die Abläufe. Um all diese komplexen Aufgaben wahrnehmen zu können, braucht es neben Fachkompetenz ebenso Führungs- und Methodenkompetenz. Als Techniker/in HF Unternehmensprozesse sind Sie verantwortlich für die Führung und Weiterentwicklung von Teams und Abteilungen. Mit dieser Ausbildung entfaltet sich ein grosses berufliches und persönliches Entwicklungspotenzial und Sie schliessen mit einem eidgenössischen Diplom auf HF-Stufe ab.

Zielgruppe

Berufsleute aus technischen oder handwerklichen Berufen, die

  • sich betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen möchten, um den Anforderungen eines neuen Betätigungsfeldes gerecht zu werden.
  • eine Kaderfunktion in Produktions- und Dienstleistungsunternehmen anstreben.
  • Probleme des Tagesgeschäftes systematisch korrigieren und lösen wollen.
  • einen anerkannten eidgenössischen Abschluss erwerben wollen.
  • für die Prozessgestaltung in der Produktion oder Dienstleistungserbringung zuständig sind.

Voraussetzungen

Zulassungsbedingungen zum Lehrgang:

  • abgeschlossene Berufslehre oder gleichwertiger Abschluss in einem der folgenden Lehrberufe:
    Polymechaniker (Maschinenmechaniker), Automobilmechatroniker (Automechaniker), Informatiker, Elektroniker, Elektoinstallateur (Elektromonteur), Automatiker, Anlagen- und Apparatebauer, Produktionsmechaniker, Logistiker (Logistikassistent)

    oder

  • eine Matura, gleichwertiger Abschluss oder ein EFZ eines anderen Berufes und eine dreijährige praktische Tätigkeit, wovon zwei Jahre in einem Einsatzgebiet der Prozessfachleute.

Ziele

Als Techniker/in HF Unternehmensprozesse

  • übernehmen Sie Führungsaufgaben in verschiedensten Unternehmensbereichen, etwa in der Produktion, Logistik, Organisation und Informatik. 
  • führen Sie Ihr Team dank Ihren Methoden und Sozialkompetenzen zum Erfolg.
  • analysieren Sie Kosten, Qualitäts- und Führungsaspekte und schlagen bei Bedarf passende Massnahmen vor.
  • prägen Sie Abläufe und Prozesse im Unternehmen entscheidend mit.
  • leiten Sie im Prozessumfeld komplexe innerbetriebliche Projekte.

Inhalte

  • Zusatzunterricht Mathematik (fakultativ) – 12 Lektionen

    Im Lehrgang integrierter Mathematik Vorkurs

  • MTS: Mathematik und technische Statistik – 52 Lektionen

  • SLK: Selbstlernkompetenzen – 16 Lektionen

  • PUP: Prozesse und Projekte – 44 Lektionen

  • RTP: Recherche, Text und Präsentation – 56 Lektionen

  • MKT: Marketing, Verkauf und Kundendienst – 36 Lektionen

  • VRL: Vertrags- und allgemeine Rechtslehre – 24 Lektionen

  • UPM: Unternehmensführung und Personalmanagement – 36 Lektionen

  • PEP: Produktentwicklung und -pflege – 44 Lektionen

  • BUI: Betriebsmittel und Instandhaltung – 28 Lektionen

  • QUM: Qualitäts- und Umweltmanagement – 52 Lektionen

  • ZPK: Zeitwirtschaft und Produktkostenrechnung – 72 Lektionen

  • KOB: Kommunikation im Berufsalltag – 16 Lektionen

  • MPL: Materialwirtschaft und Produktionslogistik – 40 Lektionen

  • AFP: Arbeitsgestaltung und Fertigungsplanung – 60 Lektionen

  • PPS: Produktionsplanung und -steuerung – 60 Lektionen

  • VM: Vernetzungsmodule und Prüfungsvorbereitung Fachausweis Prüfung – 120 Lektionen

  • TAM: Teamarbeit – 16 Lektionen

  • PMG: Projektmanagement – 40 Lektionen

  • IUP: Internationale Unternehmensprozesse – 40 Lektionen

  • ORG: Organisation – 40 Lektionen

  • CHM: Change-Management – 32 Lektionen

  • MWT: Mathematik und Wahrscheinlichkeitsrechnung – 40 Lektionen

  • SPM: Strategisches Prozess-Management – 40 Lektionen

  • BWL: Betriebswirtschaftslehre – 48 Lektionen

  • FUE: Führung – 16 Lektionen

  • SCM: Supply Chain Management – 48 Lektionen

  • ITP: IT für Unternehmensprozesse – 60 Lektionen

  • PRM: Produktmanagement – 48 Lektionen

  • UNI: Unternehmensinformatik – 32 Lektionen

  • PSL: Prozesssimulation – 24 Lektionen

  • TQM: Total Quality Management – 36 Lektionen

  • MGS: Managementsysteme – 32 Lektionen

  • RIM: Risikomanagement – 36 Lektionen

  • VDA: Vorbereitung Diplomarbeit – 32 Lektionen

Abschluss

Kandidatinnen und Kandidaten, welche das Qualifikationsverfahren erfolgreich bestanden haben, erhalten das eidgenössische Diplom "Dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse".

Bei erfolgreichem Abschluss der externen eidg. Prüfungen nach dem 4. Semester erhalten Sie zusätzlich den eidg. Fachausweis "Prozessfachmann/frau mit eidg. Fachausweis".

Bei fakultativer Teilnahme an den Prüfungen nach dem 5. Semester schliessen Sie zusätzlich ab mit dem internationalen Projektmanagement-Zertifikat "IPMA Level D".

Kosten (inkl. Lehrmittel und interne Prüfungsgebühren)

Ihre Nettoinvestition für die gesamte Weiterbildung ohne externe Prüfungsgebühren, inklusive Diplomarbeit:

bei Eigenfinanzierung:CHF 22'700.—
bei VorfinanzierungCHF 24'480.—


Kostenaufteilung:

Kosten für die Semester 1 - 4:

Variante 1: Eigenfinanzierung
Kosten 1. SemesterCHF 5'050.—
Kosten 2. SemesterCHF 5'050.—
Kosten 3. SemesterCHF 5'050.—
Kosten 4. SemesterCHF 5'050.—
oder in Monatsraten (24 Raten)CHF 842.— pro Monat
Rückerstattungsanspruch
nach absolvierter eidg. PrüfungCHF 9'500.—
Variante 2: Vorfinanzierung mit Anteil WZR
Kosten 1. SemesterCHF 3'900.—
Kosten 2. SemesterCHF 3'900.—
Kosten 3. Semester CHF 3'900.—
Kosten 4. SemesterCHF 3'900.—
oder in Monatsraten (24 Raten)CHF 650.— pro Monat
Rückerstattungsanspruch
nach absolvierter eidg. PrüfungCHF 3'120.—

  

 

Kosten für die Semester 5 - 7:

Kosten 5. SemesterCHF 3'500.—
Kosten 6. SemesterCHF 3'500.—
Kosten 7. SemesterCHF 3'500.—
oder in Monatsraten (18 Raten)CHF 584.— pro Monat
 
DiplomarbeitCHF 1'500.—

 

Im Ausland (ohne FL) wohnhafte Studierende plus CHF 2'500.– pro Semester für die Semester 5, 6 und 7.

 

Zusatzkosten:

Externe Eidg. Prüfungsgebühr VBMCHF 1'100.
IPMA Level-D Prüfung (freiwillig)CHF 400.—

 

Preisänderungen bleiben vorbehalten.

 

Für den Unterricht benötigen Sie ein Notebook oder Tablet (elektronische Lernplattform).

Dauer

26.04.2019 – 21.10.2022 : 7 Semester

Zeiten

Freitag, 18:00 - 21:15 Uhr

Samstag, 08:00 - 15:30 Uhr

Anmeldefixierung

26.03.2019

Lehrgangsleitung

Thomas Widmer, thomas.widmer@dont-want-spam.wzr.ch

Ort

WZR in Rorschach, Feldmühlestrasse 28, 9400 Rorschach

Meine verbindliche Anmeldung

Anrede
z.B. email@domain.tld
z.B. +41 01 234 56 78
 
 
 
  Felder mit * sind Pflichtangaben.
 

Aktuelles

Prüfungserfolge Höheres Wirtschaftsdiplom HWD WZR 2017 – 2018

13 Absolventinnen und Absolventen konnten ihr wohlverdientes Zertifikat "Höheres Wirtschaftsdiplom HWD WZR" an der Abschlussfeier vom...

Prüfungserfolge Sachbearbeiter/in mit Marketing- und Verkaufsdiplom WZR 2018

9 Absolventinnen und Absolventen konnten ihr wohlverdientes Zertifikat "Sachbearbeiter/in mit Marketing- und Verkaufsdiplom WZR" an...

Erste Aussenhandelsfachleute-Klasse am WZR Rorschach-Rheintal

Am vergangenen Freitag, 26. Oktober 2018, starteten neun sehr motivierte Damen und Herren ihre Weiterbildung als Aussenhandelsfachleute mit...